wurzelnackte RoseIMG 7057 (2)

 

 

 

 

Wurzelnackte Rose A-Qualität

Die auf dem Feld angezogenen Pflanzen werden direkt als Wurzelstock im Garten eingepflanzt. Nach wie vor die preiswerteste und umweltfreundlichste Form eine Rose zu pflanzen. Keine Kosten für Topf, Erde und Bewässerung und wenig Volumen und Gewicht beim Transport. Wenn man die Pflanzanleitung beachtet und vor allem das Anhäufeln (schützt die Äste vor dem Austrocknen) richtig macht, dann gedeihen diese Rosen vorzüglich.

 

 

 

 

 

Container 5 Liter  Sommer 090528

 

 

 

 

 

 

 Rosen im Topf / Container

Wir kultivieren Beet, Bodendecker und Zwergrosen im 3-Liter Topf, alle anderen in 5 Liter Töpfen. Diese im Topf weiterkultivierte Rose hat die schwierige Phase der Wurzelneubildung schon in der Gärtnerei absolviert und somit das eigentliche Anwachsen schon hinter sich. Eine getopfte Rose muss nur noch am neuen Standort weiterwurzeln. Dadurch ist die Pflanze natürlich schneller in der Entwicklung. Beim Kauf vor Ort sieht man die Pflanze und Blüte in Natura. All' diese Vorteile bekommt man durch den höheren Aufwand, das bedingt natürlich auch einen höheren Preis. Je nach Witterung werden von Oktober bis April Pflanzen in Winterruhe ohne Laub geliefert.

 

 

 

 

 

Solitär Container alle 2017 05 14 (15)

 

Solitärrosen: extra große Pflanzen.

Solitärrosen sind schon mehrere Jahre im Topf gewachsen und dementsprechend schon größere Exemplare. Diese gibt es nur von Strauchrosenarten und Kletterrosen. Wer nicht warten kann oder will bis die Rosen größer werden, kann sich hier schon gleich ältere Exemplare kaufen. Solitärrose mittelgroß ist ein 10 Liter Topf, Rose ca. 50-70 cm hoch, Solitärrose groß ist zumeist ein 15 Liter Topf, Rose etwa 70-100 cm hoch, Solitärrose extra groß ist ein 20 Liter Topf, Rose etwa 100-140 cm groß. Die tatsächliche Pflanzenhöhe ist durch die Jahreszeit bedingt und je nach Sorte unterschiedlich. Jede Größenstufe erfordert meist ein weiteres Kulturjahr, da biologisch kultivierte Rosen etwas langsamer wachsen als konventionell gedüngte.

 Hochstamm Hansa 20160511 (3)

 

 

 

 

Stammrosen: Rosen als Bäumchen

Da eine Rose von Natur aus nicht als Baum wächst werden hier Rosen auf einen Wildrosenstamm veredelt. Stammrosen sind ein formales Gestaltungselement und sehr schön z. B. in Kübeln oder in Vorgartensituationen. Wir veredeln nur wenige ausgesuchte Sorten, die auch schöne Kronen bilden. Stammhöhen gibt es Fusstamm 60 cm, Hochstamm 90 cm und Kaskadenstamm 130 cm, wobei auf die 60 cm nur sehr buschige kleinere Rosen veredelt werden und auf die 130 cm nur überhängende und kletternde Sorten. Alle Formen gibt es wahlweise wurzelnackt oder im Topf