Rosa rugosa 'St. Bonifatius 721'
Rosa rugosa 'St. Bonifatius 721'
Rosa rugosa 'St. Bonifatius 721'

Rosa rugosa 'St. Bonifatius 721'

Synonym Wild Pink Die mittelgroßen, leicht gefüllten Blüten duften sehr stark. Die besondere Faszination liegt aber in dem saften lila angehauchten altrosa der Blüten, welches einen leicht morbiden Charme entfaltet. Das Laub ist das typische rugosa-Laub: tief gefurcht, dunkelgrün und glänzend. Ebenso die dunkelbraunen Triebe, die dicht mit feinen Stacheln besetzt sind. Die Sorte ist immun gegen Sternrußtau und Rosenrost und frosthart bis nach Skandinavien. St. Bonifatius 721 bleibt sehr buschig und kompakt und wird eher nur 80-100 cm hoch. Der Hagebuttenansatz ist sehr üppig, wer mehr Nachblüte wünscht sollte einige verblühte Dolden abschneiden. Diese Sorte wird im Bonifatiusjahr 2021 zu Ehren des Missionars am Gründungsjahr des Klosters Amöneburg getauft. Es ist doch eine schöne Idee hierzu ein rugosasorte zu wählen, ein Abkömmling der Rosenart, die heute in Friesland heimisch ist, wo er den Märtyrertod starb. Die Züchtungen unsere Wild-Serie entstammen der Leidenschaft unseres Seniorchefs Georg Ruf für Hagebuttenmarmelade. Da er dafür Hagebutten von Rugosa-Zuchtsorten verwendete, die auf unserem Rosenfeld mit vielen anderen Sorten zusammen wuchsen waren die Gene des Saatguts gut gemischt, und aus der Spassaussaat der Kerne entstanden tausende von unterschiedlichen Sämlingen, von denen wir die bemerkenswertesten selektiert und weiterveredelt haben. Da wir weiterhin Ausaaten machen können Sie diese als "Rugosa-Kinder" auch erwerben.

****
rosa
halbgefüllt
mehrmalsblühend
****
80 - 120 cm
Hecken
buschig
80 cm

Lieferformen und Pflanzenqualitäten
A-Qualität wurzelnackt 11,40 € pro Stück
Nicht vorrätig